Aktuelle Meldungen

baden_wuerttemberg
Mittwoch, 26. November 2014, 02:15 Uhr
Stuttgart, Baden-Württemberg
News-Nr.: 19609

Stuttgarter Szene-Gastro in Flammen:
Beliebtes Restaurant „on top“ samt Biergarten über den Dächern der Stadt durch meterhohe Flammen vernichtet

Spektakuläre Bilder des Restaurants in Vollbrand – Feuerwehr muss Gasflaschen sichern – Restaurant galt als eines der beliebtestes Gastronomien der Umgebung

Bildergalerie vorhanden

(gs) Es war eine der beliebtestes Gastronomien der Stadt, doch in der Nacht ging alles lichterloh in Flammen auf: Ein Großfeuer hat in der Nacht das in der Region bekannte Restaurant „on top“ komplett vernichtet. Das Restaurant auf der Hügellage am Stadtrand bot einen weiten Blick über die Dächer der Stadt – doch auf diesen müssen Gäste bis auf Weiteres verzichten, denn das „on top“ liegt in Schutt und Asche.


Mehr
bayern
Dienstag, 25. November 2014, 21:00 Uhr
A73 in der Abfahrt Ebensfeld, LK Lichtenfels, Oberfranken, Bayern
News-Nr.: 19608
Bildergalerie vorhanden

(gs) Jetzt aber: Pünktlich zu der Eröffnung der Weihnachtsmärkte sinken die Temperaturen im ganzen Land und man kann sich auf frostigere Temperaturen einstellen, der Spätherbst mit Überlänge ist wohl endgültig beendet.

Das bedeutet nun aber insbesondere für die bisher verschonten Autofahrer: Glättegefahr!

Wie schnell man von diesen bisher geradezu ungewohnten Kapriolen dramatisch überrascht werden kann, zeigt offenbar ein schwerer Unfall am Abend an der A73 in Oberfranken. Ein Autofahrer wollte die Autobahn im Bereich der Anschlussstelle Ebensfeld verlassen. Bei Temperaturen um Null Grad und einer feuchten Fahrbahn bemerkte er zu spät, dass seine Geschwindigkeit zu schnell für die rutschige Fahrbahn war. Der Wagen driftete nach links von der Ausfahrtskurve, überfuhr zwei Warnschilder und landete in einer Baumgruppe. Der 45-jährige Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Retter mussten dafür das Dach des Vans auftrennen.


Mehr
bayern
Dienstag, 25. November 2014, 17:00 Uhr
B 20 bei Bischofswiesen, Bayern
News-Nr.: 19607
Bildergalerie vorhanden

(et) Zu einer schweren Kollision zwischen zwei PKW kam es am Dienstagabend auf der B 20 bei Bischofswiesen.

Bei derzeit noch völlig unklarem Unfallhergang waren zwei PKW mit insgesamt drei Insassen kollidiert, dabei wurde eine 20-jährige Frau aus Berchtesgaden schwer verletzt und konnte erst, nach dem die Feuerwehr das Dach des Fahrzeuges abgetrennt hatte schonend aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die beiden Insassen des anderen Fahrzeugs, zwei rumänische Staatsangehörige, die jedoch im Berchtesgadener Land leben, wurden ebenfalls zum Teil schwer verletzt. Drei Rettungswagen zwei Notärzte und mehrere Rettungswagen waren im Einsatz.


Mehr
bremen
Dienstag, 25. November 2014, 15:00 Uhr
Bremerhaven, Bremen
News-Nr.: 19606

Zwischenfall an Kaiserschleuse:
Riesiges Stahltor kippt während Wartungsarbeiten im Schleusenbecken an Kaimauer

Aufwändige Bergung in der Nacht – Kaiserschleuse war nach 233 Millionen teurem Ausbau nur drei Jahre nach Einweihung wegen massiver Schäden gesperrt worden

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(gs) Schwerer Zwischenfall an der Bremerhavener Kaiserschleuse: Bei den dort stattfindenden Reparaturarbeiten ist ein riesiges Stahltor der Schleuse, was zu Wartungszwecken ausgebaut und im Schleusenbecken manövriert wurde, umgestürzt und blieb in gefährlicher 45 Grad Schräglage an der Kaimauer liegen. Experten versuchten sofort ein weiteren Abrutschen und komplettes Umstürzen, sowie Sinken zu verhindern. Großkräne waren sofort vor Ort, um die aufwändige Bergung vorzubereiten. Noch in der Nacht rückten zwei Schwimmkräne an, um das riesige Stahlteil wieder aufzurichten und schwimmfähig zu machen.


Mehr
sachsen
Montag, 24. November 2014, ca. 22:00 Uhr
A72 Fahrtrichtung Hof, nahe AS Chemnitz-Rottluff, Sachsen
News-Nr.: 19605

Mit 1,2 Promille in verkehrter Richtung auf der A72 unterwegs:
Betrunkene Geisterfahrerin wendet auf der Autobahn und prallt mit Lastwagen zusammen – LKW-Fahrer wird eingeklemmt und schwer verletzt

LKW stürzt auf Seite - Geisterfahrerin bleibt unverletzt – Große Mengen Diesel ausgelaufen – Verletzter muss durch die Frontscheibe gerettet werden – Stundenlange Vollsperrung der Autobahn in Richtung Hof

Bildergalerie vorhanden

(ah) Eine betrunkene Geisterfahrerin hat am Montagabend einen schweren Verkehrsunfall auf der A72 bei Chemnitz verursacht: Ersten Angaben zufolge fuhr die 57-Jährige mit ihrem Mercedes an der Anschlussstelle Rottluff in verkehrter Richtung auf die Autobahn auf, bemerkte kurz darauf ihren Irrtum und wollte auf der Fahrbahn wenden. Der 26 Jahre alte Fahrer eines entgegenkommenden LKW konnte nicht mehr ausweichen, so dass der Lastwagen den PKW traf und umstürzte.


Mehr
berlin
Dienstag, 25. November 2014, ca. 06:00 Uhr
Berlin
News-Nr.: 19604

Meterhohe Flammen:
Supermarkt im Berliner Südosten wird durch Großfeuer zerstört – Erhebliche Behinderungen im S-Bahn-Verkehr

Brandursache noch unklar – Feuerwehr im Großeinsatz – Etwa 1000 Quadratmeter großes Gebäude brennt komplett aus

Bildergalerie vorhanden

(ah) Großeinsatz für die Berliner Feuerwehr am Dienstagmorgen: In Plänterwald im Südosten der Hauptstadt war ein Nahkauf-Supermarkt in Brand geraten. Meterhohe Flammen schlugen aus dem Dach des etwa 1000 Quadratmeter großen Gebäudes; die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an.

Es gelang den Löschkräften, ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude zu verhindern und das Feuer schließlich unter Kontrolle zu bringen. Der Supermarkt wurde jedoch komplett zerstört.


Mehr
niedersachsen
Dienstag, 25. November 2014, 02:15 Uhr
Edewecht, LK Ammerland, Niedersachsen
News-Nr.: 19603

Gefährlicher Löscheinsatz:
Feuer in alter KFZ-Werkstatt hält Feuerwehr in Atem: Explosionen und Einsturzgefahr

Gelände stark verwildert – Unübersichtliche Einsatzlage – Schwierige Löschwasserversorgung

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(gs) Ein Feuer in einer alten KFZ-Werkstatt in Edewecht (LK Ammerland) hat in der Nacht zahlreiche Feuerwehrkräfte in Atem gehalten. Gegen 2.15 Uhr waren die Löschkräfte alarmiert worden und schon auf Anfahrt waren Explosionsgeräusche wahrnehmbar. Direkt hinter einer Gaststätte war ein Feuer in einer alten KFZ-Werkstatt ausgebrochen, Flammen loderten im Inneren, inmitten von viel Gerümpel, Fahrzeugteilen und Werkstatt-Utensilien. „Wir konnten nun von Außen löschen, da Einsturzgefahr bestand“, erklärte Gemeindebrandmeister Hinrich Bischoff vor Ort. Immer wieder waren zudem alte Autoreifen zerborsten, kleine Öltanks und Gasflaschen missten gekühlt werden. Zudem gab es in der Umgebung nicht genügend Löschwasser. „Wir mussten 500 Meter Schlauchleitungen verlegen, um Ausreichend Wasser am Brandort zu haben“, ergänzt Bischoff. In dem alten Gebäude verbrannte mindestens ein Auto, sowie diverse Werkstatteinrichtung. Ein Ausbreiten auf Bäume und eine Gaststätte wurde verhindert, die Brandursache wird nun durch die Polizei ermittelt.


Mehr
bremen
Montag, 24. November 2014, 18:00 Uhr
Bremen-Obervieland, Bremen
News-Nr.: 19601
Bildergalerie vorhanden

(ch) Was für leuchtende Schüleraugen gesorgt haben dürfte, bereitete den Einsatzkräften der Feuerwehr Bremen einiges an Kopfschmerzen. Am Abend wurden mehrere Einheiten nach Obervieland zum dortigen Schulzentrum mit dem Gymnasium „Links der Weser“ und dem Förderzentrum gerufen. Dort empfing sie dichter Rauch, der aus dem Dach drang. Sowohl im Innenangriff, als auch über zwei Drehleitern begannen die Wehrleute mit den Löscharbeiten. Den Brandort fanden sie schließlich im Staffelgeschoss, wo neben dem Generatorenraum auch die Modelleisenbahn-Anlage einer Schüler-Arbeitsgemeinschaft untergebracht war. „Die Anlage ist durch das Feuer sehr stark verbrannt. Personen waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht im Gebäude“, berichtet die Feuerwehr. Auch die weiteren Klassenräume blieben von dem Feuer verschont. Inwieweit allerdings Löschwasser und Brandrauch Schäden angerichtet haben, konnte am Abend nicht gesagt werden. Daher fällt der Unterricht am Gymnasium, der „Integrierten Stadtteilschule“ und dem Förderzentrum am Dienstag aus.


Mehr
nordrhein_westfalen
Montag, 24. November 2014, 17:40 Uhr
Bonn-Oberkassel, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 19602
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(ch) Sie war zu Fuß die schmale Straße entlang unterwegs. Das Handy am Ohr, war eine 20-jährige Frau offensichtlich in einem Telefongespräch vertieft. Gedankenverloren umging sie die geschlossene Halbschranke, registrierte nicht die rot aufleuchtenden Warnlampen und betrat die Gleise. Der Zug hatte keinerlei Chance mehr zu reagieren und erfasste die Frau frontal, sodass diese unter die Bahn geriet. Feuerwehrleute befreiten sie, doch zu diesem Zeitpunkt wies die 20-Jährige keine Lebenszeichen mehr auf.


Mehr
nordrhein_westfalen
Montag, 24. November 2014, ca. 07:00 Uhr
Köln, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 19599
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(ah) Spektakulärer Schmuckraub in Köln: Unbekannte haben am Montag Teile der Auslage des Juweliers "Goldfinger" in Chorweiler gestohlen. Die Täter konnten anschließend unerkannt flüchten.

Besonders dreist: Die Gangster buddelten einen Tunnel zum Keller des Ladenlokals, sägten ein Loch in ein Holzbrett der Auslage und stahlen so die dort ausgestellten Schmuckstücke. Sie nutzten hierfür einen stillgelegte Verbindung vom Nebengebäude aus. Erst vor einigen Wochen wurde versucht, in das Geschäft einzubrechen. Dieser Einbruchsversuch war jedoch erfolglos.


Mehr