Aktuelle Meldungen

hamburg
Freitag, 28. August 2015, ca. 13:00 Uhr
Hamburg
News-Nr.: 21206
Bildergalerie vorhanden

(ah) Schwerer Motorradunfall in der Hamburger Innenstadt: Ein junger Mann musste mit seinem Krad auf der Oberbaumbrücke einem scharf bremsenden Kleintransporter ausweichen, woraufhin er stürzte und sich dabei schwere Verletzungen zuzog.

Näheres zum Unfall ist bislang noch nicht bekannt. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

 

Die NonstopNews-Bilder:


Mehr
bayern
Freitag, 28. August 2015, ca. 06:30 Uhr
Nürnberg, Bayern
News-Nr.: 21204
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(ah) Feuerwehrkräfte in Nürnberg mussten am Freitagmorgen einen Gefahrstoff und einen Brandeinsatz in einem bewältigen: In einem Kellerraum eines Lebkuchenherstellers traten aufgrund eines technischen Defektes größere Mengen Ammoniak aus. Mitarbeiter bemerkten dies und veranlassten eine Evakuierung des Firmengebäudes; etwa 150 Personen waren betroffen. 18 von ihnen erlitten Atemwegsreizungen, zwei von ihnen klagten über schwerere Beschwerden, so dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden mussten.


Mehr
bremen
Donnerstag, 27. August 2015, ca. 21:00 Uhr
Bremen-Oberneuland
News-Nr.: 21202

Schwerer Unfall im Bremer Stadtgebiet:
Mercedes SLK kommt auf regennasser Fahrbahn von der Straße ab und schleudert gegen Baum

25-jähriger Fahrer kann von der Feuerwehr erst befreit werden, nachdem das Dach abgetrennt wurde

Bildergalerie vorhanden

(et) Auf der Franz-Schütte-Allee in Bremen ist es am späten Donnerstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Auf regennasser Fahrbahn war der Fahrer eines Mercedes SLK aus Hannover aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und mit der Fahrerseite gegen einen Baum am rechten Fahrbahnrand geprallt. Durch den Aufprall wurde die Tür stark eingedrückt und der Fahrer konnte von der Feuerwehr erst befreit werden, nachdem das Dach des Wagens abgetrennt war. Der 25-jährige Fahrer wurde schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei hat die Straße für die Rettungsarbeiten in Richtung Innenstadt voll gesperrt und die Ermittlungen zur Unfallursache vor Ort aufgenommen.


Mehr
sachsen
Donnerstag, 28. August 2015
Meißen, Sachsen
News-Nr.: 21201

Tresorknacker gesucht – Offiziell:
Geheimnisvoller Tresor in Stadtbibliothek gibt Rätsel auf

Rund 80 Jahre altes Fundstück lässt sich nicht öffnen und Bürgermeister sucht Hilfe

Bildergalerie vorhanden

(et) Es ist schon etwas ungewöhnlich, denn Tresorknacker werden normalerweise eingesperrt und nicht zum Öffnen Des selbigen gesucht. Doch im sächsischen Meißen sieht das der Tage anders aus.

In einem Haus in der Meißener Innenstadt werden seit August die Hochwasserschäden von 2013 beseitigt nachdem es zunächst als Kinderbibliothek genutzt wurde. Doch zwischen 1935 und 1945 hatte dort die Stadtsparkasse ihren Sitz und aus der Zeit stammt vermutlich auch der Tresor. Die mit einem Zahlenrad gesicherte Stahltür ist nur leider nicht aufzubekommen und auf der Drehscheibe von 1 bis 100 gibt es unzählige Möglichkeiten der Zahlenkombination. Einige Hobbypanzerknacker sind bisher an dem Versuch gescheitert, den Tresor ohne aufflexen, bohren oder gar sprengen aufzubekommen. Das möchte die Stadt nämlich vermeiden. „Wir wollen, dass die Tür normal geöffnet wird“, so der Stadtpressesprecher. Und auch der bekannte Herr Egon Olsen aus Dänemark war bisher leider nicht für diese Kleinigkeit aufzutreiben. Ob und was sich hinter der dicken Tür verbirgt bleibt weiter ein Rätsel. Die Spekulationen reichen von Goldbarren über historische Dokumente bis zu kostbarem Schmuck. Ein Stück Wand an der Seite wurde bei den Bauarbeiten mal spaßhalber entfernt, doch die Tür ist fest mehrere zentimeterdick vermauert. Wer sich also zutraut einen 80 Jahre alten Tresor zu öffnen, der melde sich bitte bei der Stadt Meißen.


Mehr
baden_wuerttemberg
Mittwoch, 26. August  2015, 15 Uhr
Stuttgart, Baden-Württemberg
News-Nr.: 21198
Bildergalerie vorhanden

(sj) Der Wald an der Magstadter Straße in Stuttgart ist ein beliebtes Naherholungsziel zum Wandern. Jedoch wurde die Idylle am Mittwochnachmittag durch einen schweren Verkehrsunfall getrübt. Ein Fahrer wollte mit seinem Jeep ausparken, geriet aber aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit einem Mercedes zusammen. Dieser wurde von der Straße geschleudert und landete in einem Waldstück am Wegesrand. Alle vier Insassen der beiden beteiligten Autos erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen. Am schlimmsten traf es jedoch den Mercedes-Fahrer, der schwerst verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Er konnte durch die Feuerwehr befreit werden und kam in ein Krankenhaus.


Mehr
bayern
Mittwoch, 26. August 2015, ca. 08:30 Uhr
A6 Fahrtrichtung Heilbronn, nahe AK Nürnberg-Ost, Bayern
News-Nr.: 21197
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(ah) Tödlicher Unfall auf der A6 bei Nürnberg: Der 46 Jahre alte Fahrer eines slowakischen Sattelzugs übersah aus bislang ungeklärter Ursache ein Stauende und prallte fast ungebremst auf einen dort stehenden Dacia. Der Pkw wurde durch den heftigen Aufprall zwischen zwei vor dem Wagen stehende Lastwagen geschoben und regelrecht zermalmt. Zahlreiche Rettungskräfte wurden zur Einsatzstelle gerufen. Für die in dem Wrack eingeklemmte Fahrerin kam jedoch jede Hilfe zu spät; die 57-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden.


Mehr
niedersachsen
Mittwoch, 26. August 2015
Verden, Niedersachsen
News-Nr.: 21196

Mordprozess zu Ihlpohler Todesfahrt beginnt:
24-Jähriger soll jungen Mann nahe einer Diskothek vorsätzlich überfahren haben

Angeklagter soll sich durch eine beiläufige Bemerkung des Opfers in der Disco gestört gefühlt haben – Mann räumt ein, gefahren zu sein, machte aber darüber hinaus keine Angaben – Bilder vom Prozessauftakt sowie umfangreiches, teils exklusives Archivmaterial

Bildergalerie vorhanden

(ah) Vor dem Landgericht Verden beginnt am Mittwoch der Prozess gegen einen 24-Jährigen, der in der Nacht zum Ostermontag einen 21-Jährigen nach einem Discobesuch in Ihlpohl bei Bremen vorsätzlich überfahren und getötet haben soll.

Auslöser soll nach den Ermittlungen zum Vorfall kein Streit, sondern lediglich eine beiläufige Bemerkung des Opfers gewesen sein, die den Angeklagten gestört habe. Der junge Mann sitzt seit April in Untersuchungshaft. Er räumte ein, gefahren zu sein und nicht absichtlich gehandelt zu haben, machte aber darüber hinaus keine Angaben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Mord vor.


Mehr
bayern
Mittwoch, 26. August 2015, 00.00 Uhr
München - Neuhausen, Bayern
News-Nr.: 21195

Polizeischüsse bei Verfolgung von mutmaßlichem Räuber:
Beamte geben zwei Warnschüsse ab, um Täter nach Taschenraub in Wohngebiet zu stellen

Junger Mann wird kurz darauf von mehreren Beamten überwältigt und festgenommen - 20-Jähriger machte mehrfach Drohgesten in Richtung der Polizisten

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(gs) Um einen Täter nach einem Handtaschenraub zu stellen, haben Beamte in einem Münchener Wohngebiet in der Nacht zwei Schüsse abgegeben. Der Mann konnte kurz darauf überwältigt werden.

Polizeiangaben zufolge hatte ein junger Mann, nachdem er und sein späteres Opfer die Straßenbahn an der Haltestelle Leonrodplatz verlassen hatten, einer jungen Frau kurz vor deren Wohnung die Handtasche rauben wollen. Die Frau setzte sich zur Wehr, doch es gelang dem Mann in dem Gerangel, die Geldbörse zu entwenden. Anschließend flüchtete er. Zeugen verständigten die Polizei.


Mehr
saarland
Dienstag, 25. August 2015, ca. 15:00 Uhr 
Sulzbach/Saar, LK: Regionalverband Saarbrücken, Saarland
News-Nr.: 21194
Bildergalerie vorhanden

(et) Bei einem Großbrand in Sulzbach im Saar land ist am Dienstag ein Millionenschaden entstanden.

Das Feuer war in einer Fertigungshalle der international arbeitenden Firma, unter anderem als Zulieferer der Automobilindustrie ausgebrochen. Die Flammen griffen auch auf ein angebautes Verwaltungsgebäude über. Drei Personen wurdendurch Rauchgase verletzt. Ein Großaufgebot aus 230 Feuerwehrkräften der ganzen Umgebung versuchten den Großbrand unter Kontrolle zu bringen. In der Halle, in der unter anderem Farben und Gummiteile gelagert sein sollten, kam es während der Löscharbeiten immer wieder zu Verpuffungen. Eine große Rauchwolke war kilometerweit zu sehen. Die Bevölkerung musste aufgefordert werden, Fenster und Türen geschlossen zu halten.


Mehr
niedersachsen
Dienstag, 25. August 2015, ca. 10:00 Uhr
A28 Fahrtrichtung Leer, zwischen AS Westerstede-West und AS Apen/Remels, Niedersachsen
News-Nr.: 21193

Plötzlich steht ein Pferd auf der Autobahn:
Audi kollidiert mit Volvo samt Pferdeanhänger auf regennasser A28 – Beide Fahrzeuge drehen sich, Anhänger löst sich – Pferd gelangt auf die Fahrbahn

Besitzerin kann Tier schnell wieder einfangen – Bekannte kommt mit Ersatzanhänger, Pferd will nicht einsteigen und verletzt Besitzerin leicht – A28 in Richtung Leer zeitweise voll gesperrt

Bildergalerie vorhanden

(ah) ...und plötzlich stand ein Pferd auf der Autobahn: Ein Audi-Fahrer hatte am Dienstagmorgen auf der A28 bei Westerstede einen Volvo samt Pferdeanhänger überholt, als der Wagen auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geriet und mit dem Gespann kollidierte. Beide Fahrzeuge drehten sich; der Anhänger löst sich von dem Wagen und das Pferd gelangte auf die Autobahn.


Mehr